Ein Schild weist auf eine Rollstuhlrampe hin. © picture alliance Foto: Andrea Warnecke

Holzminden: Umbau zu barrierefreiem Bahnhof verzögert sich

Stand: 15.12.2021 14:50 Uhr

Seit zwölf Jahren fordert eine Holzmindener Bürgerinitiative einen barrierefreien Bahnhof. Im Herbst hieß es, dass im April die Bauarbeiten starten sollten. Doch nun ruderte die Bahn zurück.

Der Umbau verzögert sich voraussichtlich um zwei Jahre. Grund seien fehlende Kapazitäten in Ingenieurbüros in Deutschland. Das geht aus einem Schreiben der Bahn an die Bürgerinitiative hervor. Beim Umbau der Bahnsteige in Holzminden müssen nämlich auch die Signalanlagen neu justiert werden. Die Deutsche Bahn weist darauf hin, dass sich 2020 dafür die Sicherheitsrichtlinien geändert hätten. Es müsse alles neu berechnet werden. Das gilt nicht nur für den Bahnhof Holzminden - sondern bundesweit. Damit seien also zahlreiche Ingenieurbüros beschäftigt. Die Nachfrage übersteige die Kapazitäten der Fachingenieurbüros sowohl innerhalb der Bahn als auch auf dem freien Markt in Deutschland.

Bürgerinitiative: Schock für Rollstuhlfahrer

Hans-Peter Sawatzki von der Holzmindener Arbeitsgemeinschaft Bahn - der örtlichen Bürgerinitiative - ist fassungslos. Wenn sich die Richtlinien schon 2020 geändert hätten, hätte die Deutsche Bahn vorsorglich die entsprechenden Kapazitäten schaffen müssen, sagte er dem NDR Niedersachsen. Für Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen, selbst für Fahrradtouristen im Raum Holzminden sei die Nachricht ein Schock, wegen Planungsfehlern der Bahn noch einmal zwei Jahre warten zu müssen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Glasfenster in Göttingen steht die Aufschrift Landgericht, Amtsgericht, Arbeitsgericht. © picture alliance / dpa Foto: picture alliance / dpa | Swen Pförtner

Sexuelle Nötigung: Uni-Professor aus Göttingen vor Gericht

Der 57-Jährige soll zwei Doktorandinnen und eine Angestellte bedrängt haben. Die Uni hat ihm bereits Hausverbot erteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen