Stand: 26.01.2021 21:19 Uhr

Holzminden: Symrise verfehlt Umsatzziel wegen Hackerangriffs

Eine totale Ansicht vom Gebäude und Eingangsbereichder Symrise AG. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Eine Hackerattacke hat Symrise das Umsatzplus vermiest. (Themenbild)

Der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise mit Sitz in Holzminden hat sein Umsatzziel für das vergangene Jahr verfehlt. Das teilte der MDax-Konzern am Dienstagabend mit. Grund sei ein Hackerangriff im Dezember gewesen, durch den es zeitweise zu "erheblichen Beeinträchtigungen im Geschäftsablauf" gekommen sei. Nach vorläufigen Berechnungen wies das Unternehmen für das Gesamtjahr einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro aus, bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe war dies ein Plus von 2,7 Prozent. Allerdings hatte der Konzern zuletzt ein Erlöswachstum aus eigener Kraft zwischen 3 und 4 Prozent in Aussicht gestellt. Laut Symrise wären die Ziele ohne den Angriff durch Hacker erreicht worden.

Weitere Informationen
Außenansicht des Verwaltungsgebäudes der Symrise AG. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Aromen-Hersteller Symrise Opfer von Cyberattacke

Laut Symrise wollten Hacker das Unternehmen erpressen. Die Firma hat das LKA eingeschaltet. (15.12.2020) mehr

Verschiedene Duftproben stehen in einem Glasregal. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Holzminden: Symrise verpasst Sprung in Dax

Symrise aus Holzminden hat den Sprung in den Dax verpasst. Die Deutsche Börse hat am Mittwoch Delivery Hero zum Nachfolger des insolventen Zahlungsdienstleisters Wirecard gemacht. (20.08.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.01.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Eintracht Braunschweig erwartet "robustes" Kellerduell

Die "Löwen" haben Respekt, aber keine Angst vor dem zu erwartenden Kampfspiel gegen Abstiegskonkurrent SV Sandhausen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen