Holzminden: Bleibt Zulassungsstelle wochenlang geschlossen?

Stand: 17.11.2021 18:29 Uhr

Seit Montagnachmittag können im Landkreis Holzminden keine Autos zugelassen werden - die Zulassungsstelle ist geschlossen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Unterschlagung von Geldern.

Konkret geht es um den Verdacht, dass eingenommene Gelder in der Kfz-Zulassungsstelle nicht ordnungsgemäß abgeführt wurden. Alle zwölf Mitarbeitenden waren am Montag nach Hause geschickt worden. Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim, Christina Wotschke, mitteilte, wird aber nur gegen einige wenige Mitarbeitende der Zulassungsstelle ermittelt. Dies werde trotzdem einige Zeit dauern. Ein Sprecher des Landkreises Holzminden rechnet nach eigenen Angaben damit, dass die Zulassungsstelle mehrere Wochen geschlossen bleibt. Aktuell sind in der Straßenverkehrsbehörde nur die Führerschein- und Bußgeldstelle besetzt.

Autohändler reagieren mit Unverständnis

Bei dem unterschlagenen Betrag handelt es sich laut Staatsanwältin Wotschke um eine dreistellige Summe. Bei Autohändlerinnen und -händlern im Landkreis stößt die Schließung auf Unverständnis. Wegen einer Summe unter 1.000 Euro die komplette Zulassungsstelle zu schließen, stehe in keinem Verhältnis zu den Konsequenzen, die die Händlerinnen und Händler hätten, sagte Autohaus-Chef Carsten Grinda dem NDR in Niedersachsen. Die Händlerinnen und Händler bekämen Prämien von den Herstellenden, wenn sie eine bestimmte Anzahl von Autos anmeldeten. Das sei jetzt nicht möglich, so Grinda.

Andere Landkreise haben Hilfe angeboten

Erste Anzeichen auf Unregelmäßigkeiten habe es um das erste November-Wochenende gegeben, so der Landkreis Holzminden. Am Montag habe sich der Verdacht erhärtet. Der Landkreis arbeite daran, die Zulassungsstelle wieder zu besetzen. Die Straßenverkehrsämter umliegender Landkreise hätten ihre Hilfe angeboten.

Weitere Informationen
Ein Straßenschild mit der Aufschrift Kfz-Zulassungsstelle. © imago images / Emmanuele Contini Foto: Emmanuele Contini

Verdacht auf Straftaten - Holzminden schließt Kfz-Behörde

Auch die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Wann die Zulassungsbehörde wieder öffnet, ist unklar. (16.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.11.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann bekommt seine Auffrischungsimpfung im Corona-Impfzentrum im Asklepios Klinikum Harburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Zu wenig Impfstoff: Schwerpunktpraxen können nicht starten

Der Bund kommt offenbar mit der Lieferung der benötigten Corona-Impfstoffmengen nicht hinterher. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen