Stand: 04.12.2020 09:08 Uhr

Harzwasserwerke betreiben Odertalsperre bis 2045

Die Odertalsperre bei Bad Lauterberg im Harz. © imago/F.Berger
Die Harzwasserwerke bleiben Betreiber der Odertalsperre.

Die Harzwasserwerke bleiben bis zum Jahr 2045 Betreiber der Odertalsperre bei Bad Lauterberg. Die erforderliche wasserrechtliche Bewilligung sei erteilt worden, teilte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Donnerstag mit. Die aktuelle Betriebserlaubnis für die Talsperre im Harz läuft Ende 2020 aus. Der Betrieb solle insgesamt ökologischer ausgerichtet werden, sagte Arndt Schulz von der Talsperrenaufsicht des NLWKN. Die Anlagen könnten unter anderem helfen, Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt und auf die Wasserwirtschaft zu kompensieren. Demnach schätzen Experten den aktuellen Betriebsplan als robust genug ein, den Auswirkungen des Klimawandels für die nahe Zukunft bis 2045 zu begegnen. Die Harzwasserwerke beliefern als größter Trinkwasserversorger Niedersachsens andere Wasserversorger, Stadtwerke und Unternehmen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.12.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Berg Zuckerrüben auf einem schneebedeckten Feld. © dpa-bildfunk Foto: Armin Weigel

Zuckerrüben-Ernte im Norden: Regional große Unterschiede

Bei Nordzucker in Schladen fällt die Bilanz gut aus, insgesamt ist sie durchschnittlich. Ein Virus bereitet Sorgen. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

Zweifelhafte Corona-Atteste: Razzia in Arztpraxis

Eine 45-jährige Medizinerin aus Duderstadt soll mindestens 16 falsche Atteste für Masken-Verweigerer ausgestellt haben. mehr

Eine zugeschneite Gaststätte im Harz wartet bei bestem Winterwetter vergeblich auf Gäste.
3 Min

Toller Schnee, große Sorgen: Harz bangt um Wintersaison

Durch den verlängerten Lockdown droht Seilbahnbetreibern, Hotels und Gastronomie beim Wintergeschäft ein Totalausfall. 3 Min

Eine Frau schreibt einen Brief. © NDR Foto: Bärbel Wiethoff

Studierende schreiben Hoffnungsbriefe an Alleinlebende

Bis jetzt sind nach Angaben der Katholischen Hochschulgemeinde Göttingen rund 100 Schreiben zusammengekommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen