Stand: 24.09.2021 13:27 Uhr

Handtücher in Flammen - Mehrfamilienhaus evakuiert

Feuerwehrleute sind mit einem Leiterwagen an einem Mehrfamilienhaus im Einsatz. © Feuerwehr Helmstedt
Aufgrund der Rauchentwicklung mussten alle Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen.

In Helmstedt hat die Feuerwehr am Freitagvormittag ein Mehrfamilienhaus evakuiert. Im Badezimmer einer Wohnung waren Handtücher in Brand geraten, dadurch entwickelte sich so viel Rauch, dass alle Bewohnenden das Gebäude verlassen mussten. Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde mit Verbrennungen an den Händen und Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Seine Wohnung ist laut Feuerwehr vermutlich bis auf Weiteres unbewohnbar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.09.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann steht an der Kaimauer während der Sturmflut im Anschluss an das Sturmtief "Sabine". (Archivfoto) © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Herbststurm: Es bleibt ungemütlich im Norden

Auch wenn Tief "Hendrik II" etwas abflaut, ist heute erneut mit teils schweren Sturmböen zu rechnen. Auch Sturmfluten sind möglich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen