Stand: 09.12.2020 09:07 Uhr

Grüne gescheitert: Kein Umbenennung der Sohnrey-Straße

Straßenschild "Heinrich-Sohnrey-Straße" © NDR
In Holzminden wird die Heinrich-Sohnrey-Straße vorersz nicht umbenannt. Das hat der Stadtrat entschieden. (Themenbild)

Die Grünen sind mit ihrem Antrag gescheitert, die nach dem Schriftsteller Heinrich Sohnrey benannte Straße in Holzminden umzubenennen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Stattdessen beschloss der Stadtrat am Dienstagabend, dass die Schilder ergänzende Hinweise erhalten sollen. Auf ihnen soll auf das rassistische und fremdenfeindliche Denken des Heimatdichters hingewiesen werden. Wissenschaftler hatten vor einigen Jahren die Nähe Sohnreys zum Nationalsozialismus belegt. In vielen Städten wurden daraufhin Sohnrey-Straßen und -Schulen umbenannt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.12.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Einsatzfahrzeug Kampfmittelräumdienst steht an einer Einsatzstelle. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Bombe in Braunschweig erfolgreich entschärft

Nördlich der Mastbruchsiedlung in Braunschweig war am Mittwochnachmittag ein Blindgänger entdeckt worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen