Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Geflügelstall. © Hannover Reporter

Großbrand in Geflügelbetrieb: Hühner verenden in den Flammen

Stand: 25.11.2020 11:15 Uhr

In einem Geflügelzuchtbetrieb im Landkreis Goslar ist am Mittwochmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Wie viele Hühner in den Flammen verendeten, ist noch unklar.

Als die Feuerwehr am Brandort in Lutter am Barenberge eintraf, hatten sich die Flammen bereits auf den ganzen Stall ausgebreitet. Die Einsatzkräfte brachten zunächst die noch lebenden Tiere in Sicherheit. Wie viele sie retten konnten, war zunächst unklar. Rund 120 Feuerwehrleute waren vor Ort. Schwierigkeiten bereitete ihnen, dass es auf dem abgelegenen Hof nicht genug Löschwasser gab. Deshalb mussten erst lange Schlauchstrecken zu nahegelegenen Teichen gelegt und Tankfahrzeuge zum Brandort geschickt werden.

Eine Person leicht verletzt

Den Einsatzkräften gelang es, ein hinter dem Hühnerstall stehendes Wohnhaus sowie einen Gastank vor den Flammen zu schützen. Eine Person wurde nach Angaben eines Feuerwehrsprechers mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Angaben zur Brandursache und zur Höhe des Schadens gibt es bislang nicht.

Weitere Informationen
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht in dicken Rauchschwaden. © NDR Foto: Stefan Rampfel
1 Min

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. 1 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizeiauto steht im Schnee zwischen Besuchern. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Harz, Solling, Deister: Polizei meldet entspanntere Lage

Viele Ausflügler steuerten am Wochenende Niedersachsens Schneegebiete an. Diesmal lief es aber deutlich geordneter. mehr

Hund fletscht die Zähne. © picture-alliance / dpa Foto: Christina Sjögren

Polizei erschießt bissigen Hund in Echte

Der Schäferhund-Mischling hatte mehrfach seine Halterin und anschließend zwei herbeigerufene Polizisten gebissen. mehr

Polizisten stehen in der Innenstadt Hannovers und kontrollieren die Einhaltung der Corona-Verordnung. (Archivbild) © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Dutzende Corona-Verstöße am Wochenende in Niedersachsen

Die Polizei löste mehrere Geburtstagspartys auf und schritt bei einer Poker-Runde sowie einem geöffneten Bordell ein. mehr

Wolfsburgs John Anthony Brooks (l.) und Leipzigs Christopher Nkunku kämpfen um den Ball. © imago images / regios24

VfL Wolfsburg: Wieder kein Sieg gegen ein Top-Team

Der Fußball-Bundesligist aus Niedersachsen hat gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig nach eigener Führung 2:2 gespielt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen