Goslar: Unbekannte sprühen Farbe an Kaiserpfalz

Blick auf die Kaiserpfalz in Goslar. © dpa Foto: Goslar marketing
Die Kaiserpfalz in Goslar gehört zum Weltkulturerbe. (Archivbild)

Unbekannte Täter haben in Goslar die Wand des Hauptgebäudes der Kaiserpfalz mit gelber Sprühfarbe beschmiert. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden in noch nicht bekannter Höhe. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (05321) 33 90 bei der Polizeiinspektion Goslar zu melden. Die Kaiserpfalz wurde im 11. Jahrhundert unter Heinrich III. errichtet. Das Gebäude gilt als einzigartiges Denkmal weltlicher Baukunst. Der Pfalzbezirk gehört seit 1992 gemeinsam mit der Goslarer Altstadt und dem ehemaligen Bergwerk Rammelsberg zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Weitere Informationen
Die Kaiserpfalz in Goslar © Goslar marketing gmbh

Zentrale der Macht: Die Kaiserpfalz in Goslar

In dem romanischen Bau machten die deutschen Kaiser einst Weltpolitik. Heute zählt die Kaiserpfalz mit der Altstadt von Goslar und dem Rammelsberg zum UNESCO-Welterbe. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein tropfender Wasserhahn © COLOURBOX Foto: Dab

Braune Brühe in Clausthal: Abwarten und Wasser abkochen

Seit mehreren Wochen strömt aus den Wasserhähnen in der Harzer Gemeinde verfärbtes und mit Keimen belastetes Wasser. mehr

Fans von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig halten ein Schild hoch. © imago images/Rust

96 - Braunschweig: Vieles anders beim Derby in Corona-Zeiten

Erstmals seit 2017 treffen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig wieder aufeinander - allerdings unter Corona-Bedingungen. mehr

Stephan Weil (M, SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, Barbara Otte-Kinast (l, CDU), Agrarministerin Niedersachsen, Olaf Lies (2.v.r, SPD), Umweltminister Niedersachsen, stehen nach einem Treffen mit Henrik Meyer (o.l.), Anthony Lee (Mitte links), Horst Meyer (M), Dirk Koslowski (o.r.) und Milva Idahoff (u.r.), Vertreter der Interessenvertretung "Land schafft Verbindung", stehen vor dem Gästehaus der Landesregierung. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Landesregierung trifft "Land schafft Verbindung"

Ein Thema war der "Niedersächsische Weg". Beide Seiten zeigten sich optimistisch, dass es einen Kompromiss gibt. mehr

Ein Pferd steht auf einer Wiese. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

West-Nil-Fieber erreicht Niedersachsen: Pferd erkrankt

Bei einem Pferd in Königslutter ist das Virus festgestellt worden. Das Tier wurde separiert, teilte der Landkreis mit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen