Stand: 12.03.2021 15:53 Uhr

Goslar: Polizei stoppt Autofahrer mit Schüssen auf Reifen

Ein mit Bewegungsunschärfe abgelichtetes Polizeiauto fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nachdem der Autofahrer mehrfach einen Streifenwagen gerammt hatte, griffen die Beamten zur Waffe (Themenbild).

Die Polizei hat am Freitag in Goslar einen flüchtenden Autofahrer mit Schüssen auf die Reifen gestoppt. Der 27-Jährige hatte zuvor bei einer Kontrolle Gas gegeben. Auf der Flucht, die ihn durch die Innenstadt und später über die B6 führte, gefährdete er mehrere andere Autofahrer, die bremsen oder ausweichen mussten, wie die Polizei mitteilte. Im Ortsteil Sudmerberg kam es zu den Schüssen: Der 27-Jährige hatte sich nach einem Unfall festgefahren und wurde von einem Streifenwagen blockiert. Als der Mann daraufhin Gas gab und mehrfach den Einsatzwagen rammte, in dem eine Polizistin saß, schossen die Einsatzkräfte auf die Reifen. Der 27-Jährige wurde darauf festgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Zu hohe Inzidenz: Ausgangssperre im Landkreis Northeim

Ab Mittwoch greift in der Region die sogenannte Bundes-Notbremse mitsamt verschärften Regeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen