Stand: 15.02.2021 14:02 Uhr

Goslar: Gekündigte Trinks-Beschäftigte ziehen vor Gericht

Arbeitsgericht in Osnabrück. © dpa Foto: Friso Gentsch
Die Betroffenen klagen vor dem Arbeitsgericht Braunschweig. (Themenbild)

Knapp die Hälfte der gekündigten Mitarbeitenden des Getränkelogistikers Trinks Goslar klagen vor dem Arbeitsgericht Braunschweig. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, wurde die Klage von der Gewerkschaft Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eingereicht. Etwa 150 der 170 Beschäftigen haben eine Kündigung erhalten, damit sie im Sommer mit an die neue Firmenzentrale ins 400 Kilometer entfernte Hennef (Nordrhein-Westfalen) ziehen. 65 Beschäftigte wollen vor dem Arbeitsgericht um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in Goslar kämpfen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Eintracht Braunschweig erwartet "robustes" Kellerduell

Die "Löwen" haben Respekt, aber keine Angst vor dem zu erwartenden Kampfspiel gegen Abstiegskonkurrent SV Sandhausen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen