Stand: 24.04.2020 16:51 Uhr

Göttinger SPD: Mehr Geflüchtete aufnehmen

Junge Geflüchtete verlassen den Flughafen Hannover mit einem Bus. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen
Kinder und Jugendlichen sind am Wochenende in Niedersachsen angekommen.

Der Göttinger SPD-Stadtverband fordert, mehr Geflüchtete von der griechischen Insel Lesbos aufzunehmen. Dass nur 50 Flüchtlingskinder durch die Bundesrepublik aufgenommen worden seien, sei ein Zeichen der Hartherzigkeit, heißt es in einem Brief der Sozialdemokraten an Rolf Mützenich, den SPD-Fraktionschef im Bundestag. Kommunen und Länder seien durchaus bereit, mehr Kinder nach Deutschland zu holen, das werde auf Bundeseben allerdings blockiert, teilte der Stadtverband mit.

Weitere Informationen
Junge Geflüchtete verlassen den Flughafen Hannover mit einem Bus. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

47 geflüchtete Kinder in Hannover gelandet

47 unbegleitete geflüchtete Kinder sind am Sonnabendvormittag am Hannover Airport gelandet. Die kommenden zwei Wochen verbringen sie in Corona-Quarantäne im Landkreis Osnabrück. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.04.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Forschung in Göttingen: Nanosensoren sollen Corona erkennen

Wissenschaftler der Georg-August-Universität wollen mithilfe der Technologie einen neuen Corona-Schnelltest entwickeln. mehr

In Einbeck ist eine Straße mit Fachwerkhäusern zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Sprengstoffanschlag in Einbeck: Mutmaßliche Täter angeklagt

Die Beschuldigten sollen den Briefkasten einer Flüchtlingshelferin gesprengt haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen