Stand: 09.12.2021 09:15 Uhr

Göttingen will Busflotte auf alternative Antriebe umstellen

Ein Bus der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) fährt an eine Ladestation für Elektrobusse vorbei. © dpa Foto: Swen Pförtner
Die drei neuen Elektro-Busse sind bereits im Probeeinsatz.

Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) wollen umweltfreundlicher werden. Dafür sollen in den kommenden drei bis fünf Jahren sollen zunächst nur noch mit Batterie betriebene Busse neu angeschafft werden, wie eine GöVB-Sprecherin mitteilte. Die ersten drei Elektro-Busse sind bereits im Probeeinsatz - sie sollen ab Januar regulär fahren. Im November wurden zudem zwei Ladestationen für E-Busse in Betrieb genommen. Die GöVB verfügen insgesamt über 95 Busse.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.12.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fotomontage mit dem Bundesadler und dem Symbol des Volkswagenkonzerns © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck/dpa

VW-Skandal: Ist Schadenersatzklage verjährt oder nicht?

Der BGH entscheidet heute im Fall eines Autokäufers, in dessen Pkw ein illegale Abschalteinrichtung verbaut war. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen