Stand: 02.03.2021 07:18 Uhr

Göttingen: Verurteilter Sexualstraftäter erneut angeklagt

Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand im Gegenlicht. © picture-alliance Foto: Arne Dedert
Die Staatsanwaltschaft Göttingen wirft dem Mann unter anderem Freiheitsberaubung vor. (Symbolbild)

Ein verurteilter Sexualstraftäter aus Northeim muss sich erneut vor Gericht verantworten. Der 37-Jährige soll im vorigen Sommer versucht haben, zwei acht und elf Jahre alte Jungen in den Kofferraum seines Autos zu zerren. Beide Kinder konnten flüchten. Die Staatsanwaltschaft  Göttingen hat ihn deshalb wegen versuchter sexueller Nötigung, Kindesentziehung und Freiheitsberaubung angeklagt. Der Mann hatte schon im April 2017 einen zehnjährigen Jungen auf dem Dachboden des PS-Speichers in Einbeck missbraucht. Dafür war er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Außerdem musste an einem Präventionsprojekt teilnehmen.

Weitere Informationen
Ein Junge versteckt sein Gesicht. © Imago/Blickwinkel

Missbrauch von Kind: Bewährung für Wachmann

Das Landgericht Göttingen hat einen 34-Jährigen zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der ehemalige Wachmann hatte im PS-Speicher in Einbeck einen Zehnjährigen missbraucht. (13.09.2018) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute ab Mai vor

Zentren können mobile Teams organisieren. Zudem dürfen Hauptamtliche der Kinder- und Jugendhilfe früher geimpft werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen