Stand: 27.02.2020 08:11 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Göttingen: Schulen machen gegen Etatkürzung mobil

Das Otto-Hahn-Gymnasium und weitere Schulen in Göttingen haben erneut zu Demonstrationen gegen Etatkürzungen bei Schulinvestitionen aufgerufen.

Das Otto-Hahn-Gymnasium in Göttingen hat Politiker und Bürger eingeladen, heute den Unterricht an der Schule zu begleiten. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, sind seit Jahren fehlende Unterrichtsräume und Kürzungspläne für einen bereits vom Rat genehmigten Anbau Anlass für die Aktion. Im Schulausschuss war Ende Januar mitgeteilt geworden, dass der geplante Anbau kleiner ausfallen könnte, weil er statt sieben Millionen nun mindestens zwölf Millionen Euro kosten werde. Wegen weiterer Kürzungspläne für Schulinvestitionen haben die Elternräte von fünf Göttinger Schulen zu einer Großdemonstration am kommenden Dienstag aufgerufen.

Jederzeit zum Nachhören
09:51
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

26.03.2020 17:41 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:51 min)

Weitere Informationen

Platznot: Schule macht Unterricht im Regen

19.05.2017 12:00 Uhr

Das Otto-Hahn-Gymnasium hat am Freitag Unterricht auf den Göttinger Marktplatz gemacht - aus Protest gegen Platznot an der Schule. Und gegen die Pläne der Stadt, Klassen auszulagern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.02.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:12
Hallo Niedersachsen
02:04
Hallo Niedersachsen
02:57
Hallo Niedersachsen