Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Hochhaus in Göttingen. © picture alliance Foto: Swen Pförtner

Göttingen: Erneuter Corona-Ausbruch in Hochhaussiedlung

Stand: 26.10.2020 15:49 Uhr

In einem Wohnkomplex in Göttingen gibt es erneut Corona-Fälle. Nach Angaben der Stadt handelt es sich um zwei Neuinfektionen. Die Betroffenen und ihre Kontaktpersonen kamen in häusliche Quarantäne.

Für eine Quarantäne des gesamten Gebäudekomplexes gebe es keinen Anlass, teilte die Stadt mit. Einschränkungen gibt es dagegen für Schüler, die in dem Hochhaus an der Groner Landstraße wohnen. Sie dürfen erst nach Vorlage eines negativen Tests wieder zur Schule gehen. Dies sei eine rein vorsorgliche Schutzmaßnahme, um eine etwaige Ausbreitung über die Schulen von vornherein auszuschließen, teilte die Stadt mit. Für die Schüler und für Menschen über 60 Jahre wird eine Test-Station im Innenhof der Anlage aufgebaut.

Videos
Göttingens Bürgermeister Rolf-Georg Köhler bei einer Pressekonferenz.
49 Min

Ausschreitungen an Göttinger Hochhaus

Vertreter der Stadt Göttingen haben über den Polizeieinsatz an einem unter Quarantäne stehenden Hochhaus informiert. (21.06.2020) 49 Min

Stadt bietet größere Wohnungen an

"Wichtig ist, dass Infizierte und deren enge Kontaktpersonen die Quarantäne einhalten", sagte Petra Broistedt, Leiterin des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen. Um Probleme bei der Verständigung zu vermeiden, würden alle notwendigen Informationen von Dolmetschern übersetzt. Laut Broistedt wurde den infizierten Personen und ihren Familien angeboten, die Quarantäne in größeren, von der Stadt bereitgestellten Quarantänewohnungen mit Vollverpflegung abzuleisten. Beide hätten dies abgelehnt, hieß es.

Im Sommer hatten sich mehr als 100 Bewohner des Gebäudekomplexes mit dem Virus angesteckt. Die Hochhaussiedlung mit ihren damals rund 700 Bewohnern war daraufhin unter Quarantäne gestellt worden. Dabei kam es zu Ausschreitungen und einem Großeinsatz der Polizei.

Weitere Informationen
Passanten sprechen mit Bewohnern an einem unter Quarantäne gestellten Wohnhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Göttingen: Quarantäne im Hochhaus aufgehoben

Die Stadt verwies auf geltende "individuelle Quarantänen". (26.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Angeklagter betritt zusammen mit Vollzugsbeamten einen Gerichtssaal. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

Rechte Böller-Attacke in Einbeck: Haupttäter muss in Haft

Der 26-Jährige soll zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Er und ein 24-Jähriger hatten den Briefkasten einer Frau gesprengt. mehr

Fotos von Geflüchteten in der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig. © NDR

Keine Strafbefehle gegen Ex-Leiter der Landesaufnahmebehörde

Das Amtsgericht Braunschweig sieht kein strafbares Vergehen der beiden im Zusammenhang mit Fällen von Asylbetrug. mehr

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Zwei weitere Tage: Weihnachtsferien noch früher geplant?

Niedersachsen hatte den Ferienbeginn schon auf den 18. Dezember vorgezogen. Der Bund will nun eine weitere Vorverlegung. mehr

Die Gewinnerin und der Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises © Andreas Kossert / Caroline Criado-Perez Foto: Ulrike Schneider / Caroline Criado-Perez

Criado-Perez und Kossert erhalten NDR Kultur Sachbuchpreis 2020

Die Autorin und der Autor werden in einer Sondersendung für ihre Bücher "Unsichtbare Frauen" und "Flucht" ausgezeichnet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen