Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Hochhaus in Göttingen. © picture alliance Foto: Swen Pförtner

Göttingen: Erneuter Corona-Ausbruch in Hochhaussiedlung

Stand: 26.10.2020 15:49 Uhr

In einem Wohnkomplex in Göttingen gibt es erneut Corona-Fälle. Nach Angaben der Stadt handelt es sich um zwei Neuinfektionen. Die Betroffenen und ihre Kontaktpersonen kamen in häusliche Quarantäne.

Für eine Quarantäne des gesamten Gebäudekomplexes gebe es keinen Anlass, teilte die Stadt mit. Einschränkungen gibt es dagegen für Schüler, die in dem Hochhaus an der Groner Landstraße wohnen. Sie dürfen erst nach Vorlage eines negativen Tests wieder zur Schule gehen. Dies sei eine rein vorsorgliche Schutzmaßnahme, um eine etwaige Ausbreitung über die Schulen von vornherein auszuschließen, teilte die Stadt mit. Für die Schüler und für Menschen über 60 Jahre wird eine Test-Station im Innenhof der Anlage aufgebaut.

Videos
Göttingens Bürgermeister Rolf-Georg Köhler bei einer Pressekonferenz.
49 Min

Ausschreitungen an Göttinger Hochhaus

Vertreter der Stadt Göttingen haben über den Polizeieinsatz an einem unter Quarantäne stehenden Hochhaus informiert. (21.06.2020) 49 Min

Stadt bietet größere Wohnungen an

"Wichtig ist, dass Infizierte und deren enge Kontaktpersonen die Quarantäne einhalten", sagte Petra Broistedt, Leiterin des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen. Um Probleme bei der Verständigung zu vermeiden, würden alle notwendigen Informationen von Dolmetschern übersetzt. Laut Broistedt wurde den infizierten Personen und ihren Familien angeboten, die Quarantäne in größeren, von der Stadt bereitgestellten Quarantänewohnungen mit Vollverpflegung abzuleisten. Beide hätten dies abgelehnt, hieß es.

Im Sommer hatten sich mehr als 100 Bewohner des Gebäudekomplexes mit dem Virus angesteckt. Die Hochhaussiedlung mit ihren damals rund 700 Bewohnern war daraufhin unter Quarantäne gestellt worden. Dabei kam es zu Ausschreitungen und einem Großeinsatz der Polizei.

Weitere Informationen
Passanten sprechen mit Bewohnern an einem unter Quarantäne gestellten Wohnhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Göttingen: Quarantäne im Hochhaus aufgehoben

Die Stadt verwies auf geltende "individuelle Quarantänen". (26.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das VW-Logo auf einem Dach und auf Flaggen. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Abhör-Affäre: Weitere Durchsuchungen bei VW in Wolfsburg

Das Unternehmen habe Dokumente und Dateien übergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit. mehr

Außenansicht des Verwaltungsgebäudes der Symrise AG. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Symrise kauft Duftstoffgeschäft von US-Firma Sensient hinzu

Das Unternehmen aus Holzminden will mithilfe der Sparte sein Geschäft in Europa und Lateinamerika ausbauen. mehr

Blick von hinten auf ein kleines Kind, das auf einem Spielplatz zu Schaukelreifen läuft. © dpa Foto: Christoph Soeder

Schüler finden Amphetamin auf Spielplatz

Die Polizei Goslar ermittelt in dem Fall. Die Kinder blieben unversehrt. mehr

Ein Kran und Forstfahrzeuge stehen in einem Tannenwald eine Fichte wird aufgeladen. © DPA-Bildfunk Foto: Frank Neuendorf

Riesenfichte aus dem Harz für Berliner Reichstag

Der 25 Meter hohe Baum wird in der Nacht unter Polizeischutz vom Kalbetal nach Berlin transportiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen