Stand: 22.10.2020 08:22 Uhr

Gifhorn: Polizei stoppt zahlreiche Raser

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Die Polizei erwischte im Raum Gifhorn knapp ein Dutzend Raser. (Themenbild)

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag im Raum Gifhorn elf Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Nach Angaben eines Sprechers hatten diese die erlaubte Geschwindigkeit zum Teil deutlich überschritten. An der Ortsdurchfahrt in Rötgesbüttel wurde ein 50-Jähriger in einer Tempo-50-Zone mit 106 Kilometern pro Stunde geblitzt. Ihn erwarten nun zwei Monate Fahrverbot und 280 Euro Bußgeld. An der B4 zwischen Meine und Meinholz war ein 51-Jähriger mit 157 statt der erlaubten 80 Stundenkilometer unterwegs. Er muss 600 Euro zahlen und drei Monate seinen Führerschein abgeben.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.10.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr bergen einen umgekippten Lkw.

Schwere Lkw-Unfälle auf A2 und A7 - zwei Tote

Auf der A7 stürzte ein 40-Tonner eine Böschung hinab und begrub den Fahrer. Auf der A2 krachte ein Pkw in einen Lkw. mehr

Zerstörung in der Altstadt von Hann. Münden nach einem Feuer aus der Vogelperspektive. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Hann. Münden: Technischer Defekt ist Ursache für Großbrand

Zu diesem Ergebnis sind die Brandermittler gekommen. Das Feuer brach demnach in einer Zwischendecke aus. mehr

Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel 2020 leuchtet hinter dem Rathaus von Hannover auf. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Silvesterfeuerwerk auf belebten Plätzen und Straßen verboten

Bund und Länder wollen so Gruppenbildungen vermeiden. Ein generelles Verkaufsverbot für Böller ist dagegen vom Tisch. mehr

Eishockey-Profi Janik Möser im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. © imago images / ActionPictures

Herzmuskelentzündung als Corona-Folge: Eishockey-Profi warnt

Janik Möser von den Grizzlys Wolfsburg hatte Covid-19. Er darf weiter nicht trainieren - und will anderen die Augen öffnen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen