Stand: 08.03.2021 13:43 Uhr

Gelegenheit ausgenutzt: Junge klaut Auto und baut Unfall

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters
Die Polizei hat in Gifhorn zwei junge Autodiebe gefasst. (Themenbild)

Ein Elfjähriger und sein 13 Jahre alter Kumpel haben am Sonntagmittag in Gifhorn ein Auto gestohlen. Laut Polizei hatte ein Mann den Wagen kurz abgestellt, um von einem Imbiss etwas zu Essen zu holen. Aus dem Augenwinkel sah er nur noch, wie die beiden Kinder in seinem Auto davonbrausten.

Autobesitzer verfolgt Diebe

Möglicherweise hatte er in seinem unverschlossenen Wagen den Schlüssel stecken lassen oder ihn beim Aussteigen verloren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mit dem Auto eines zufällig vorbeikommenden Verwandten nahm der 31-jährige Autobesitzer die Verfolgung auf und alarmierte telefonisch die Polizei.

Doch nicht so geschickt im Autofahren: Unfall nach wenigen Minuten

Die Spritztour der beiden jungen Diebe dauerte allerdings nur wenige Minuten. Der Elfjährige war im Umgang mit Großraumlimousinen - wie zu erwarten - nicht besonders geübt und verursachte einen Unfall. An einer Ampel fuhr er rückwärts gegen einen anderen Wagen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Autos entstand ein Schaden von insgesamt 12.000 Euro. Die beiden Kinder wurden untersucht und dann an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Weil: Bund bekommt neue Corona-Regeln nicht alleine hin

Sie können es nicht, sagt Niedersachsens Regierungschef, und bietet Berlin juristische Hilfestellung an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen