Stand: 19.08.2019 16:45 Uhr

Freund von Schwester getötet? Angeklagter schweigt

Am Landgericht Braunschweig hat am Montag der Prozess gegen einen 33-Jährigen begonnen. Ihm wird vorgeworfen, den Freund seiner Schwester erschossen zu haben. Der Angeklagte ließ mitteilen, dass er vor Gericht keine Angaben machen werde. Die Anklage wirft dem Mann Mord aus Heimtücke und niedrige Beweggründe sowie einen Verstoß gegen das Waffengesetz vor. Der 33-Jährige stammt aus einer muslimischen Familie und hatte laut Anklage mehrfach erklärt, dass er die Beziehung seiner Schwester zu dem 25-jährigen Jesiden nicht toleriere.

 

Anklage: Schüsse fielen überraschend und unvermittelt

Der Staatsanwaltschaft zufolge soll der Angeklagte Ende Januar angekündigt haben, das Paar zu töten, weil seine Schwester aus seiner Sicht vom muslimischen Glauben abgekommen sei. Der 33-Jährige habe die Wohnung der Eltern in Salzgitter verlassen und in einem Hinterhof auf den Freund der Schwester gewartet. Als dieser aus dem Auto stieg, schoss der 33-Jährige laut Anklage überraschend und unvermittelt fünfmal auf ihn ein. Der 25-Jährige starb noch am selben Abend im Krankenhaus. Der Angeklagte wurde wenige Tage nach der Tat aufgrund dringenden Tatverdachts festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Bis Ende Oktober sind in dem Prozess neun Verhandlungstage anberaumt.

Weitere Informationen

Tödliche Schüsse in Salzgitter: Anklage erhoben

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage gegen einen 33-Jährigen wegen Mordes erhoben. Er soll Anfang des Jahres den Freund seiner Schwester in Salzgitter erschossen haben. (10.07.2019) mehr

25-Jähriger erschossen - Verdächtiger in U-Haft

Nach tödlichen Schüssen in Salzgitter sitzt ein 33-Jähriger in Untersuchungshaft. Er soll am Sonnabend einen 25-Jährigen erschossen haben. Die Ermittler vermuten eine Beziehungstat. (29.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.08.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:18
Hallo Niedersachsen
03:53
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen