Stand: 15.07.2019 18:45 Uhr

Frau nach Messerattacke in Lebensgefahr

Mit einem Messer hat ein Mann bei einem Streit in Salzgitter auf drei Frauen eingestochen und eine von ihnen lebensgefährlich verletzt. Eine weitere erlitt schwere und eine dritte Frau leichte Verletzungen. Der 41-Jährige hatte sich nach Polizeiangaben vom Montag zunächst mit seiner getrennt von ihm lebenden Ehefrau gestritten. Als diese Unterstützung von drei Frauen aus dem Familienkreis bekam, holte der Mann ein Messer aus seinem Auto und stach mehrfach zu. Nach der Tat in der Nacht zum Samstag sei er zunächst geflüchtet und habe sich anschließend gestellt, teilten die Ermittler mit. Der Mann kam in Untersuchungshaft. Der Zustand der lebensgefährlich verletzten Frau hat sich inzwischen gebessert. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen dauern an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:52
Hallo Niedersachsen
03:20
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen