Stand: 18.06.2019 10:04 Uhr

Forscher untersuchen Blechbläser-Krankheit im MRT

Jeder elfte Profi-Blechbläser ist von einer Nervenerkrankung betroffen, die sich in unkontrollierbaren Verkrampfungen von Zunge und Lippe äußert. Fokale Dystonie ist ein Albtraum für Musiker, die Instrumente wie Trompete, Posaune oder Tuba spielen. Bislang ist die Krankheit wenig erforscht. Wissenschaftler des Göttinger Max-Planck-Instituts für Biophysikalische Chemie wollen dem mysteriösen Leiden mit einem besonderen Experiment auf den Grund gehen: Sie schicken zahlreiche Blechbläser mit einem nachgebauten Instrument in einen Magnetresonanztomografen (MRT).

Mann mit einem Balsinstrument im MRT.

Blechbläser-Krankheit: Quartett spielt im MRT

Hallo Niedersachsen -

Unter Blechbläsern gibt es eine weit verbreitete Krankheit: fokale Dystonie - eine Nervenerkrankung. Forscher wollen ihr auf den Grund gehen und haben ein Experiment im MRT entwickelt.

4,88 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Livebilder aus dem Mundraum der Bläser

Ziel der Untersuchungen sind Erkenntnisse darüber, was beim Spielen von Trompete und Co. im Mundraum der Musiker passiert. Die Wissenschaftler werten dazu MRT-Livebilder aus zwei Perspektiven aus. "Wir sehen auf diese Weise, wie sich die Zunge bewegt, während unterschiedliche Noten gespielt werden", sagte Projektleiter Peter Iltis dem NDR Fernsehen. Langfristig soll Musikern durch die Studie geholfen werden, die Erkrankung zu vermeiden beziehungsweise wieder gesund zu werden.

Untersuchungen mit Spezial-Instrument

Die Probanden spielen in der Röhre auf einem Instrument, das einem abgerollten Horn ähnelt und fast drei Meter lang ist. Die spezielle Konstruktion ist notwendig, da im MRT kein Metall genutzt werden kann. Dementsprechend gibt es auch weder Ventile noch ein herkömmliches Mundstück. In den kommenden Monaten sollen zahlreiche kranke und gesunde Blechbläser an der Untersuchung teilnehmen, um möglichst viele Daten zur Bekämpfung der tückischen Erkrankung zu liefern.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 17.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:08
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen
04:08
Hallo Niedersachsen