Stand: 27.01.2022 18:59 Uhr

Feuer zerstört Zimmerei in Bovenden - Ursache noch unklar

Bei einem Brand ist das Gebäude einer ehemaligen Zimmerei in Bovenden zerstört worden. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, waren die Einsatzkräfte in der Nacht zu Donnerstag zunächst zu einem Schornsteinbrand in dem Ort im Landkreis Göttingen alarmiert worden. Dort stand jedoch bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen. Feuerwehrleute versuchten von mehreren Seiten, den Brand zu löschen. Das Feuer sei bereits zu groß gewesen, um in das Gebäude zu gehen, sagte der Sprecher. Zusätzliche Schwierigkeiten bereitete demnach eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Sie musste mithilfe eines Baggers abgerissen werden, sagte der Sprecher. Das Betriebsgebäude brannte bis auf die Grundmauern ab. Nach Angaben des Feuerwehrsprechers waren darin unter anderem Holz und Geräte der Zimmerei gelagert sowie eine Kfz-Werkstatt eingerichtet. Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden vor einem Übergreifen des Feuers geschützt. Verletzt wurde niemand. Die genaue Schadenshöhe sowie die Brandursache sind bislang noch unklar.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.01.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auto fährt auf einer überfluteten Straße. © dpa-Bildfunk +++ Foto: Lars Klemmer/dpa

Kurze, heftige Gewitter überfluten Straßen in Niedersachsen

Betroffen waren unter anderem Braunschweig und der Landkreis Leer. Die A7 wurde wegen Wassermassen zeitweilig gesperrt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen