Stand: 06.12.2019 15:36 Uhr

Feuer gelegt, Autos beworfen: Serientäter gefasst

Eine Flamme kommt aus einem Feuerzeug. © dpa picture alliance Foto: Ulrich Baumgarten
Ein 43-jähriger Wolfsburger soll zahlreiche Brände gelegt haben. (Themenbild)

Ein Mann, der über Monate in Wolfsburg Brände gelegt und Autofahrer gefährdet haben soll, ist der Polizei nun ins Netz gegangen. Eine Wildkamera hatte ihn zufällig gefilmt, als er ein Feuer legte. Mit den Aufnahmen wandten sich die Ermittler an die Öffentlichkeit und konnten den Verdächtigen mithilfe von Hinweisen identifizieren. Laut Polizei hat der 43-jährige Wolfsburger die Taten gestanden. Der Mann soll nicht nur für zahlreiche Brände verantwortlich sein, sondern auch große Steine und Nagelbretter auf Straßen gelegt und Steine auf fahrende Autos geworfen haben. In einem Fall fuhr ein Lkw-Fahrer gegen einen Stein, der mit einem Seil an einer Brücke befestigt war. Verletzt wurde durch die Taten niemand.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 06.12.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Sperrung der Autobahn (Themenbild) © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

A7 bei Seesen zwei Nächte voll gesperrt

Die Sperrung gilt von Montag auf Dienstag und von Dienstag auf Mittwoch. Die Autobahn soll erweitert werden. mehr

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Der große Ansturm blieb von Lingen über Hannover bis Braunschweig am ersten Adventssonnabend aus. mehr

Wout Weghorst jubelt © imago images/MIS

VfL Wolfsburg - Werder Bremen: "Stadion hätte gebebt"

Der 5:3-Sieg der Wolfsburger im Nordduell gegen Bremen geriet in Corona-Zeiten zu einem stillen Spektakel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen