Stand: 15.11.2019 19:51 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Falsche Goldbarren: Bewährung für 21-Jährigen

Die Sparkasse Göttingen hätte wohl stutzig werden müssen, als 2016 ein 18-Jähriger auftauchte, um Goldbarren anzubieten. Auffallen müssen hätte aber vor allem, dass es keine Goldbarren waren - sondern lediglich vergoldete Metallbarren. Der heute 21-Jährige verkaufte der Sparkasse insgesamt 279 solcher "Goldbarren" und kassierte dafür 300.000 Euro. Am Freitag hat ihn das Göttinger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Neunfacher gewerbsmäßiger Betrug lautet das Urteil. Doch die Strafe ist milde: Der 21-Jährige bekommt für zwei Jahre einen Bewährungshelfer, entschied das Gericht und folgte damit den Anträgen der Staatsanwältin und des Verteidigers.

Angeklagter gesteht und einigt sich mit Sparkasse

Der Angeklagte sei geständig gewesen und habe sich mit der Sparkasse bereits geeinigt, den hohen Schaden wieder gut zu machen, so das Gericht. Rund 116.000 Euro muss er noch zurückzahlen. Der 21-Jährige wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt. Gericht und Staatsanwaltschaft machten außerdem deutlich, dass ihm der Betrug bewusst gewesen sein muss, als er bei ebay die vermeintlichen Goldbarren ersteigerte und der Sparkasse verkaufte. Denn die 279 Barren wurden bei ebay als vergoldet, nicht als reines Gold angeboten.

Gericht: Sparkasse trifft eine Mitschuld

Die Richterin und der Verteidiger sehen bei der Sparkasse Göttingen eine Mitschuld. Sie habe es dem Angeklagten leicht gemacht, seine Taten zu begehen, sagte die Richterin. Die Barren seien nur auf Sicht geprüft und gleich gekauft worden - obwohl damals bereits bei Banken bekannt war, dass vergoldete Barren im Umlauf sind.

Weitere Informationen
02:36
NDR Fernsehen: Hallo Niedersachsen

Verkauf falscher Goldbarren: 21-Jähriger vor Gericht

29.10.2019 19:30 Uhr
NDR Fernsehen: Hallo Niedersachsen

Ein 21-Jähriger soll der Göttinger Sparkasse 279 gefälschte Goldbarren verkauft haben. Das Gericht muss nun klären, ob er mit Absicht betrogen hat oder einfach nur naiv war. Video (02:36 min)

Prozess um falsches Gold: 21-Jähriger wortkarg

29.10.2019 14:00 Uhr

Weil er der Sparkasse Göttingen 279 falsche Goldbarren verkauft haben soll, steht ein 21-Jähriger vor Gericht. Zum Prozessauftakt blieb er wortkarg. Seine Mutter ist mitangeklagt. mehr

NDR Info

Das falsche Gold von Göttingen

21.08.2018 18:25 Uhr
NDR Info

Obacht bei der Investition in Gold: Die Sparkasse Göttingen hat gerade 300.000 Euro zum Fenster hinausgeworfen. Wieland Gabcke bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

20-Jähriger verkauft falsche Goldbarren an Bank

16.08.2018 17:00 Uhr

Ein junger Mann hat einer Göttinger Bank falsche Goldbarren verkauft - und dafür rund 300.000 Euro bekommen. Er muss sich nun wegen gewerbsmäßigen Betruges vor Gericht verantworten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.11.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:34
Hallo Niedersachsen
02:22
Hallo Niedersachsen
04:00
Hallo Niedersachsen