Stand: 12.02.2019 17:56 Uhr

Engagement für Harzer Gipskarstlandschaft

Steinbruch im Gipskarst. © NDR/AZ-Media TV/Christian Leunig
Weiße Berge in Gefahr: Naturschützer bangen um Gipskarstlandschaft.

Naturschutzverbände und der niedersächsische Heimatbund fordern in einem offenen Brief an die Ministerpräsidenten der Bundesländer Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt den Erhalt der Gipskarstlandschaft im Südharz. Die Landschaft sei europaweit einmalig und müsse für nachfolgende Generationen erhalten werden, schreiben die Initiatoren in ihrem Brief an die Ministerpräsidenten. Der Gipsabbau bei Walkenried im Landkreis Göttingen, in Ellrich im Thüringer Landkreis Nordhausen sowie in Rottleberode im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt verändere die Landschaft und Artenzusammensetzung nachhaltig – das wirke sich auch negativ auf den Tourismus aus. Die Naturschützer fordern die Unternehmen bereits seit Jahren auf, den Gipsabbau zu reduzieren und auf Reycling und künstliche Gipse zu setzen. Diese Möglichkeiten würden im Südharz nicht konsequent genug umgesetzt, weil der Abbau der Gipsvorkommen günstiger und einfacher sei, kritisieren die Naturschützer. Sie appellieren an die Ministerpräsidenten, die Weichen für einen länderübergreifenden Schutz der Karstlandschaften zu stellen.

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.02.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Yassin Ben Balla (l.) und Würzburgs Patrick Sontheimer kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

"Albtraum" gegen Würzburg - Braunschweig vor dem Abstieg

Auf einen Befreiungsschlag gegen das Schlusslicht hatte der BTSV gehofft. Stattdessen ging es am Sonntag duch ein 1:2 runter auf Rang 17. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen