Stand: 12.02.2020 11:24 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Doppelmord in Göttingen: Verdächtiger angeklagt

Niedersachsen, Göttingen: Das Hauptgebäude der Staatsanwaltschaft. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Die Göttinger Staatsanwaltschaft hat einen Mann wegen Doppelmordes angeklagt. (Themenbild)

Nach dem gewaltsamen Tod von zwei Frauen im Göttinger Stadtteil Grone hat die Staatsanwaltschaft den mutmaßlichen Täter angeklagt. Sie wirft dem Mann zweifachen Mord vor, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der 52-Jährige soll im vergangenen Herbst zuerst seine ehemalige Lebensgefährtin getötet und anschließend deren Bekannte erstochen haben, die zu Hilfe geeilt war. Die Polizei hatte anschließend landesweit nach Verdächtigen gesucht. Er wurde einen Tag später in Göttingen gefasst und sitzt in Rosdorf in Untersuchungshaft.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.02.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, kommt als Zeuge zur Sitzung des Abgas-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages in Berlin. © dpa - Bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka

Winterkorn auch wegen Marktmanipulation angeklagt

Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn muss auch wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation vor Gericht. Das hat das Landgericht Braunschweig mitgeteilt. mehr

Jens Kestner und Dana Guth (beide AfD) reichen sich die Hand. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

Neuer AfD-Landeschef Kestner will Guth loswerden

Die Niedersachsen-AfD kommt nach dem Bruch der Landtagsfraktion nicht zur Ruhe. Landeschef Kestner begrüßt einen möglichen Parteiausschluss gegen Vorgängerin Guth. mehr

Der Täter im Fall Maddie

EuGH: Entscheidung gegen "Maddie"-Verdächtigen rechtens

Der Europäische Gerichtshof hat einen Vergewaltigungs-Prozess gegen den Verdächtigen im Fall "Maddie" für rechtens erklärt. Die Richter sahen keinen Verstoß gegen das EU-Recht. mehr

Jana Kühl auf einem Lastenfahrrad. © Ostfalia/dpa Bildfunk Foto:  Matthias Nickel

Salzgitter: Erste Professorin für Radverkehr

An der Ostfalia Hochschule in Salzgitter wird es die erste Professur für Radverkehrsmanagement in Deutschland geben. Die Professorin Jana Kühl besitzt privat fünf Fahrräder. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen