Stand: 16.02.2019 10:30 Uhr

Die Störche kommen wieder - "Paul" ist schon da

Bild vergrößern
Willkommen zurück: In diesen Tagen kehren die ersten Störche nach Niedersachsen zurück.

Da sind sie wieder - kein Wunder bei den Temperaturen, die zurzeit in Niedersachsen vorherrschen: Die ersten Störche sind nach dem Winter ins Land zurückgekehrt. Storch "Paul" war einer der ersten und hat seinen Horst in Wendeburg (Landkreis Peine) schon mal bezogen. "Er ist zwölf Tage eher gekommen als im letzten Jahr", sagte Dieter Kaufmann, auf dessen Haus "Paul" seit etwa 15 Jahren residiert. Störchin "Lilli" sei dagegen noch nicht aus dem Winterquartier zurück.

Warten auf "Fridolin"

In der Leinemarsch bei Laatzen (Region Hannover) kehrte unterdessen Störchin "Erika" zurück. Der Naturschutzbund Nabu zählte in Niedersachsen und Bremen im vergangenen Jahr 1.007 Storchenpaare und 1.765 flügge Jungtiere - ein Rekord. Zuletzt hatten im Jahr 1958 so viele Storchenpaare hier gebrütet. Wegen des warmen Wetters werde in den kommenden Tagen ein ganzer Schwung Störche aus dem Winterquartier kommen, vermutet die Leiterin des Nabu-Artenschutzzentrums in Leiferde (Landkreis Gifhorn). "Fridolin", der den Horst des Artenschutzzentrums bewohnt, werde bereits erwartet: Er sei in der Regel um den 18. oder 19. Februar wieder da, hieß es.

Weitere Informationen

Der erste Storch ist zurück am Dümmer

Am Dümmer See ist der erste Storch des Jahres gesichtet worden. Der Vogel ließ sich nach seiner Rückkehr aus dem Süden auf einem Horst in Hüde im Landkreis Diepholz nieder. (12.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.02.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen

Der Herr der Matheaufgaben

20.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Osterhasenpostamt startet in die Saison

20.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen