Stand: 22.11.2018 07:15 Uhr

Design des VW-Käfers: Gericht prüft Ansprüche

Die Karosserie des VW Käfer ist Kult. Die Nachfahren ihres Designers wollen nun dafür Geld von Volkswagen.

Vor dem Landgericht Braunschweig zeichnet sich im Urheberrechtsstreit um das Design des VW Käfer und seines Nachfolgers New Beetle keine Einigung ab. Am Mittwoch begann die Verhandlung gegen Autobauer Volkswagen. Die Familie des damaligen Porsche-Chefdesigners Erwin Komenda will klären lassen, ob sie für den längst verstorbenen Entwickler der berühmten Karosserie noch Ansprüche hat. Nach etwa zweieinhalb Stunden blieben die juristischen Fronten nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen verhärtet. Der Prozess wurde auf nächstes Jahr vertagt.

Kläger wollen fünf Millionen Euro

Volkswagen hält die Klage für unbegründet. Als Käfer-Schöpfer gilt der Autokonstrukteur Ferdinand Porsche. Einen genauen Streitwert hat das Gericht nicht festgesetzt. "Es geht um eine Gesamtvorstellung von fünf Millionen Euro, aber das Gericht hat noch keine eigenen Berechnungen angestellt", so eine Gerichtssprecherin.

Landgericht Stuttgart weist Klage ab

Ob die Klage Erfolg hat, ist offen: Das Landgericht Stuttgart hatte Ende Juli eine ähnliche Klage abgewiesen, bei der die Tochter des früheren Chefdesigners von Porsche einen "Fairnessausgleich" in Millionenhöhe forderte - quasi eine Nachvergütung für den großen Erfolg des Sportwagens in den vergangenen 70 Jahren. Die Tochter hatte verlangt, das Urheberrecht am 911 und dem Vorgängermodell 356 nachträglich ihrem Vater zuzusprechen.

Weitere Informationen

1938: Die Nazis bauen sich eine Autofabrik

Einen Volkswagen für jeden: Das versprachen die Nazis den Deutschen. Am 26. Mai 1938 legten sie den Grundstein für das VW-Werk - und produzierten dort Rüstungsgüter. mehr

Luftgekühlt ist Kult: "Mai-Käfer" in Hannover

Zwar sind weniger gekommen als 2017 - aber jene Fans, die am Dienstag zum "35. Mai-Käfer-Treffen" nach Hannover kamen, konnten mehr als 2.500 Käfer und andere alte VW-Modelle bestaunen. (01.05.2018) mehr

Kleiner Käfer ganz groß

Unter großem Medienrummel läuft am 5. August 1955 der millionste VW-Käfer in Wolfsburg vom Band - der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Das Auto wird zum Symbol fürs Wirtschaftswunder. mehr

VW Käfer: Vor 40 Jahren endete in Emden eine Ära

Am 19. Januar 1978 ist im Emder VW-Werk der letzte in Deutschland produzierte Käfer vom Band gerollt. Das Kult-Auto hatte für den Standort in Ostfriesland eine enorme Bedeutung. (19.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.11.2018 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen