Stand: 21.02.2021 14:00 Uhr

Dachstuhlbrand in Bad Gandersheim: Polizei vermutet Vorsatz

Auf einem Schild steht "Feuerwehr". © NonstopNews
Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften vor Ort. (Themenbild)

Die Feuerwehr hat in der Nacht zu Sonntag einen Dachstuhlbrand im Landkreis Northeim gelöscht. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt worden ist. Den Angaben zufolge brach der Brand in einer Doppelhaushälfte in Bad Gandersheim aus. Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei war ein Müllberg im Dachgeschoss in Brand gesetzt worden.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.02.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

IG Metall Mitglieder streiken in Bramsche. © Nord-West-Media TV

Metall- und Elektroindustrie: Warnstreiks gehen weiter

Mehr als 22.000 Teilnehmer in 28 Betrieben beteiligten sich am Dienstag im Bezirk Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen