Stand: 26.08.2021 10:29 Uhr

DFB-Bundesgericht verhandelt Berufung des VfL Wolfsburg

Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg © picture-alliance / Sven Simon
Die DFB-Richter verhandeln am Donnerstag die Berufung des VfL Wolfsburg. (Archivbild)

Das DFB-Bundesgericht verhandelt am Donnerstag die Berufung des VfL Wolfsburg. Dem Fußball-Bundesligisten war der Erstrunden-Sieg im Pokal bei Regionalligist Preußen Münster wegen eines Auswechsel-Fehlers aberkannt worden. Die Wölfe hatten statt der erlaubten fünf Spieler sechs eingewechselt. Strittig ist, wer die Schuld daran trägt. Das Sportgericht sieht sie beim VfL, dieser aber bei den Schiedsrichtern. Sie hätten den sechsten Wechsel verhindern müssen, so der Club.

Weitere Informationen
Lübecks Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Holsteinoffice

Sport im Norden - Fußball, Handball, Reiten

Fußball, Handball, Reiten, Cyclassics oder Hamburg-Marathon: News, Meldungen, Porträts sowie Videos, Audios und Bildergalerien zum Sport im Norden. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bernd Osterloh steht beim VW-Prozess in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Untreue-Prozess bei VW: Osterloh berichtet über Angebote

Der als Zeuge geladene Ex-Betriebsratschef verneinte vor dem Landgericht jeden Einfluss auf sein eigenes Gehalt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen