Stand: 16.04.2020 08:32 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Corona: Weniger OPs in Braunschweig und Göttingen

Bild vergrößern
Wegen der Corona-Krise werden auch in Braunschweig und Göttingen planbare Operationen in den Kliniken verschoben. (Themenbild)

Die Kliniken in Südostniedersachsen haben in großem Stil die Zahl der planbaren Operationen nach unten gefahren. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Damit soll Freiraum für Corona-Patienten geschaffen werden. So hat das Klinikum Braunschweig derzeit rund 40 Prozent weniger Patienten als üblich. Die Universitätsmedizin Göttingen meldet einen Rückgang von 50 Prozent. Im Klinikum Wolfenbüttel würden pro Woche rund 70 Operationen verschoben, hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
09:51
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

07.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:51 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.04.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen