Kleine Fläschchen mit dem Medikament COR-101 stehen auf einem Tisch. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Corona-Medikament aus Braunschweig weckt Hoffnung

Stand: 18.12.2020 15:23 Uhr

Das Braunschweiger Unternehmen Corat Therapeutics hat ein Medikament gegen Corona entwickelt. Im Tierversuch sei es sehr erfolgreich gewesen. Jetzt folgen Studien an erkrankten Menschen.

Bisher haben die Forscher die Antikörper nur an Hamstern getestet - das aber nach Angaben des Unternehmens sehr erfolgreich. Demnach sind mit dem Coronavirus infizierte Hamster, die mit dem Mittel COR-101 behandelt wurden, innerhalb von zwei Tagen genesen. Hamster, die das Medikament nicht erhielten, brauchten den Angaben zufolge eine Woche, bis sie den gleichen Gesundheitszustand erreicht hatten.

Medikament verhindert Fortschreiten der Infektion

"Wir freuen uns besonders darüber, dass COR-101 die Menge an Sars-CoV-2 in der Lunge drastisch reduziert hat", sagte der Geschäftsführer Andreas Herrmann. Die Versuche hätten gezeigt, dass das Medikament das Virus im lebenden Organismus effizient neutralisiere und verhindere, dass die Erkrankung weiter fortschreite. Ein Vorteil des Mittels bestehe außerdem darin, dass es nicht die bei einer Corona-Infektion gefürchtete überschießende Immunantwort auslöse. Zudem sei es resistenter gegen Mutationen der Virusoberfläche als andere Antikörper.

Studie mit Corona-Patienten ab Januar

Derzeit arbeitet das Unternehmen intensiv auf einen Start der ersten klinischen Studien im Januar hin. Im Gegensatz zu allen bisherigen Impfstoffstudien würden diese Studien von Anfang an mit infizierten Patienten durchgeführt, so Corat Therapeutics. Das Unternehmen geht davon aus, dass ein Effekt des Medikaments zudem viel schneller nachgewiesen werden kann als in Impfstoffstudien.

Weitere Informationen
Am Theater am Aegi in Hannover steht "2G-Regelung" geschrieben. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Hier finden Sie die aktuellen Werte zum Stand der Hospitalisierung, der Inzidenz und der Belegung der Intensivbetten. mehr

Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

Corona-News-Ticker: Intensivstationen brauchen Inzidenz von unter 200

Deshalb müsse die Politik zügig Vorbereitungen auf eine mögliche Omikron-Ausbreitung treffen, fordert der Intensivmediziner Christian Karagiannidis. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.12.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, spricht während der IAA auf einer Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Live: VW baut Konzernspitze um

Der VW-Aufsichtsrat tagt heute zu den Themen Investitionen und Vorstandsumbau. Sehen Sie gleich die PK im Livestream. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen