Stand: 16.04.2021 08:22 Uhr

Corona: Landkreis Gifhorn verlängert Ausgangssperre

Gifhorn: Leere Straßen sind in der ansonsten menschenleeren Innenstadt zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks
In Gifhorn gilt weiterhin eine nächtliche Ausgangssperre.

Der Landkreis Gifhorn hat die seit dem 2. April geltende nächtliche Ausgangssperre erneut verlängert. Als Grund nannte der Landkreis die weiterhin hohe Sieben-Tage-Inzidenz. Die Ausgangssperre von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens soll nun zunächst weiter bis einschließlich Sonntag, 2. Mai, gelten. Grundlage für diese Entscheidung ist die aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, wie der Landkreis Gifhorn mitteilte.

Weitere Informationen
Gifhorn: Leere Straßen sind in der ansonsten menschenleeren Innenstadt zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Bürger halten sich an Ausgangssperre im Landkreis Gifhorn

Die Polizei zeigt sich nach der ersten Nacht zufrieden. Die coronabedingte Einschränkung gilt noch bis Ende Januar. (13.01.2021) mehr

 

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bernd Osterloh steht beim VW-Prozess in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Untreue-Prozess bei VW: Osterloh berichtet über Angebote

Der als Zeuge geladene Ex-Betriebsratschef verneinte vor dem Landgericht jeden Einfluss auf sein eigenes Gehalt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen