Stand: 19.02.2021 09:41 Uhr

Corona-Impfungen in Braunschweiger Hospital gehen weiter

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner
Die Impfungen am Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig werden nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt. (Themenbild)

Am Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig werden an diesem Freitag weitere Pflegekräfte und Ärzte gegen Corona geimpft. Sie sollen sich über das Wochenende erholen können, falls Nebenwirkungen auftreten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. In der vergangenen Woche hatten sich 37 von 88 Beschäftigten nach der Impfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca krankgemeldet. Sie klagten unter anderem über Fieber, Schüttelfrost und Kopfschmerzen. Um Personalengpässe zu vermeiden, hatte der ärztliche Direktor, Karl-Dieter Heller, entschieden, die Impfungen zunächst zu stoppen. Jetzt rät er allen dazu, sich auf jeden Fall gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Nebenwirkungen müsse man bei Impfungen in Kauf nehmen - und nach ein bis drei Tagen seien diese in der Regel überstanden. "Die Alternative wäre eine Nicht-Impfung und das kommt für uns nicht infrage."

Das Coronavirus © CDC on Unsplash Foto: CDC on Unsplash

AUDIO: (76) Astra-Impfstoff viel besser als sein Ruf (101 Min)

Weitere Informationen
Der Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem Pharmakonzerns Astrazeneca produziert wird, liegt in einem Kühlschrank in einem geöffneten Karton.  Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Krankmeldungen nach Impfung: Debatte um AstraZeneca hält an

Mediziner sprechen von "normalen Reaktionen". Niedersachsen hat bislang nur einen Bruchteil des Impfstoffes verimpft. (18.02.2021) mehr

VIDEO: Astra-Impfstoff viel besser als sein Ruf (76) (101 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.02.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

IG Metall Mitglieder streiken in Bramsche. © Nord-West-Media TV

Metall- und Elektroindustrie: Warnstreiks gehen weiter

Mehr als 22.000 Teilnehmer in 28 Betrieben beteiligten sich am Dienstag im Bezirk Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen