Stand: 09.09.2020 19:23 Uhr

Clausthal-Zellerfeld: Schaeffler will Werk schließen

Der Eingangsbereich des Hauptsitzes der Schaeffler AG. © dpa Foto: Daniel Karmann
Schaeffler will insgesamt 4.400 Arbeitsplätze abbauen. (Archivbild)

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler streicht in den kommenden anderthalb Jahren zusätzlich 4.400 Arbeitsplätze. Nach Angaben des Unternehmens sind zwölf deutsche und zwei europäische Standorte betroffen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, soll der Schaeffler-Sitz in Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) geschlossen werden, sofern sich kurzfristig keine Verkaufs-Option ergebe. Den Beschäftigten der Betriebsstätten in Hamburg und Köln soll angeboten werden, künftig im Homeoffice zu arbeiten.

Weitere Informationen
Stephan Weil steigt aus einem Auto © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Weil fordert Finanzhilfen für Auto-Zulieferer

Niedersachsens Ministerpräsident sieht nach dem "Autogipfel" mit Kanzlerin Merkel große Investitionen für Zulieferer voraus. Diese dürften damit nicht im Stich gelassen werden. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen