Stand: 30.10.2020 10:00 Uhr

"Bündnis gegen Rechts" sagt Gegen-Demo in Braunschweig ab

Demonstranten mit einem Plakat "Braunschweig bleibt bunt!" protestieren auf dem Europaplatz gegen den Parteitag der AfD. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Das "Bündnis gegen Rechts Braunschweig" wollte eigentlich am Sonnabend in der Innenstadt gegen eine "Querdenken"-Demo auf die Straße gehen. (Themenbild)

Das "Bündnis gegen Rechts Braunschweig" hat eine für Sonnabend geplante Kundgebung gegen eine "Querdenken"-Demonstration in der Innenstadt abgesagt, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Als Grund dafür nannte das Bündnis die schnell steigenden Corona-Infektionszahlen. Die Kundgebung hatte unter dem Motto "Gerade denken, für die Gesundheit und das Leben! Gegen Verschwörungstheorien und Nazis!" stattfinden sollen. Die Kritik an der Demonstration der Verschwörungs-Theoretiker bleibe aber bestehen. Nach Überzeugung des Bündnisses verbreiten die "Querdenker" immer wieder rassistische und antisemitische Hetze. Das "Bündnis gegen Rechts" kündigte an, andere Formen ohne Infektionsrisiko zu finden, um für ein solidarisches Miteinander in Braunschweig und überall einzutreten.

Weitere Informationen
Menschen demonstrieren in Hannover gegen die Corona-Maßnahmen. © NDR Foto: Screenshot

Corona-Demos: Was eint die Protestierenden?

Seit Wochen versammelt sich ein Bündnis, das sich gegen die Corona-Beschränkungen wendet. So auch am Wochenende in Hannover. Wer sind diese Menschen und welches Weltbild verbindet sie? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

Thomas Ulbrich, VW-Vorstand für E-Mobilität, vor einem VW e-Golf. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/picture alliance Foto: Martin Schutt

Thomas Ulbrich - Vorstand der Elektroauto-Sparte verlässt VW

Ein Konzernsprecher führt für den Abgang rein private Gründe an. Konzern-Chef Diess habe nichts damit zu tun, heißt es. mehr

Zwei Fernzüge fahren nebeneinander. © NDR

Für mehr Abstand: Bahn setzt zu Weihnachten Sonderzüge ein

Auf den Hauptverkehrsstrecken über Hannover und Braunschweig soll so ausreichend Platz gewährleistet werden. mehr

Eine bronzene Figur einer Justitia. © Colourbox Foto:  r.classen

Illegal Methadon verteilt: Arzt aus Goslar steht vor Gericht

Der 75-jährige Mediziner soll die Stoffe später bei Krankenkassen abgerechnet haben. Der Schaden liegt bei 240.000 Euro. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen