Stand: 13.11.2020 09:08 Uhr

Braunschweigerin ist neue Präsidentin des Goethe-Instituts

Carola Lentz steht vor dem Goethe Institut Berlin. © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Sommer
Die Braunschweigerin Carola Lentz führt das Goethe-Institut künftig an.

Die aus Braunschweig stammende Ethnologin Carola Lentz ist ab sofort neue ehrenamtliche Präsidentin des renommierten Goethe-Instituts. Die 66-Jährige war im vergangenen Jahr vom Präsidium für die Position ausgewählt worden. Lentz ist nach der Juristin Jutta Limbach die zweite Frau an der Spitze des Instituts. Sie wird Nachfolgerin von Klaus-Dieter Lehmann. Das Goethe-Institut dient mit weltweit 157 Instituten als kulturelles Aushängeschild Deutschlands im Ausland.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein VW-Logo prangt auf einem Elektroauto. © dpa/picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Trinitiy-Projekt: Plant VW in Wolfsburg "Werk im Werk"?

Insidern zufolge könnte die E-Auto-Produktion in einer völlig neuen Halle gebündelt werden. VW äußert sich dazu nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen