Stand: 22.04.2021 12:04 Uhr

Braunschweiger Forscher entwickeln Ersatz für Satelliten

Das Bild zeigt die Designstudie des HAP alpha, ein unbemanntes Stratosphären-Flugzeug des DLR. © DLR
Das Stratosphären-Flugzeug könnte Satelliten ersetzen.

Ohne Satelliten geht in der Erdbeobachtung und der Telekommunikation nichts, aber sie können als Weltraumschrott auch Schäden anrichten. Forscher am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig wollen das ändern. Sie entwickeln ein unbemanntes solargetriebenes Stratosphären-Flugzeug, das dauerhaft in 20 Kilometern Höhe stationiert werden soll. Damit fliegt es höher als der zivile Luftverkehr und niedriger als Satelliten. Es wiegt 36 Kilogramm und hat eine Spannweite von 27 Metern. Im kommenden Jahr sind erste Testflüge geplant.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Zu hohe Inzidenz: Ausgangssperre im Landkreis Northeim

Ab Mittwoch greift in der Region die sogenannte Bundes-Notbremse mitsamt verschärften Regeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen