Stand: 28.08.2019 08:19 Uhr

Borreliose: Forscher wollen Medikamente entwickeln

Bild vergrößern
Zecken können die Erreger von Borreliose übertragen.

Die Technische Universität Braunschweig beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt im Kampf gegen Borreliose. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Ziel sei es, Medikamente zu entwickeln, mithilfe derer die von Zecken übertragene Lyme-Krankheit verhindert, beziehungsweise besser behandelt werden soll, teilte die TU mit. Dazu wollen die Forscher zunächst die Mechanismen der Borreliose entschlüsseln. Partner des Projektes sind die Universitäten Stanford und Washington in den USA. Die Volkswagen-Stiftung fördert das Vorhaben mit rund einer halben Million Euro.

Jederzeit zum Nachhören
09:58
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

13.11.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:58 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.08.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:28
Niedersachsen 18.00
05:12
Hallo Niedersachsen
02:55
Hallo Niedersachsen