Stand: 25.01.2021 20:49 Uhr

Bistum Hildesheim: Sexueller Missbrauch durch Geistlichen?

Hat ein katholischer Geistlicher sexuelle Gewalt gegen einen oder mehreren Jungen ausgeübt? Dieser Frage geht das Bistum Hildesheim nach. Es gibt Hinweise, dass der 2019 verstorbene Priester in seiner sexuellen Veranlagung auf Kinder fixiert gewesen sei. 40 Jahre war der Priester tätig, unter anderem in Salzgitter, Bad Gandersheim und Groß Ilsede. Eine Arbeitsgruppe soll in allen Gemeinden nachforschen. Die Recherche werde nicht einfach, sagte der Hildesheimer Generalvikar Martin Wilk, weil sie die mehr als 40-jährige Priesterlaufbahn des beschuldigten Geistlichen betreffe. Dennoch sei es dies notwendig, um Licht ins Dunkel zu bringen. Mögliche betroffene sollen ermutigt werden, sich an die unabhängigen Ansprechpersonen des Bistums zu wenden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.01.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Nagel im Handlauf einer Rutsche © Polizeikommissariat Wolfenbüttel

Schladen-Werla: Spielplatz mit Nägeln verwüstet

Unbekannte haben rund 100 Nägel so in Spielgeräte geschlagen, dass sich Kinder leicht daran hätten verletzen können. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen