Zuckerrüben werden zur Weiterverarbeitung am Werk der Nordzucker AG abgeladen. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Bilanz der Zuckerrüben-Ernte fällt trotz Corona gut aus

Stand: 29.01.2021 15:38 Uhr

Die norddeutschen Rübenanbauer haben nach eigenen Angaben eine gute Durchschnittsernte eingefahren. Das ist die Bilanz aus der zurückliegenden Zuckerrübenkampagne.

Trotz umfassender Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen habe die Bevölkerung mit dem "Grundnahrungsmittel Zucker" zu jedem Zeitpunkt sichergestellt werden können, heißt es vom Dachverband Norddeutscher Zuckerrübenanbauer (DNZ). In Niedersachsen, wo auf knapp 100.000 Hektar Zuckerrüben angebaut werden, lag der Zuckerertrag mit 14,4 Tonnen je Hektar über dem Schnitt. Auch im restlichen DNZ-Verbandsgebiet sei der Zuckerertrag auf 13,4 Tonnen je Hektar gestiegen. Im vergangenen Jahr seien es noch rund 12,5 Tonnen je Hektar gewesen. Zum Verbandsgebiet zählen neben Niedersachsen auch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Videos
Eine aufgeschnittene Zuckerrübe.
4 Min

Rübenkampagne: Von der Pflanze zum Zucker

Rund ein Viertel aller deutschen Anbauflächen für Zuckerrüben liegen in Niedersachsen. Während der Erntezeit sind die Abläufe vom Feld bis zur Fabrik genau durchgetaktet. 4 Min

Nordzucker: Kampagne erfolgreich

Im Durchschnitt sei ein Rübenertrag im Verbandsgebiet von etwa 74 Tonnen je Hektar erzielt worden - mit einem Zuckergehalt von gut 18 Prozent. Der Zuckerhersteller Nordzucker hatte am Donnerstag vermeldet, dass das Unternehmen trotz Corona-Pandemie mit einer erfolgreichen Rübenkampagne rechne. Es werde ein Zuckerertrag leicht über dem fünfjährigen Durchschnitt erwartet, teilte der Konzern mit. Als Kampagne wird der Zeitraum des Jahres bezeichnet, in dem die Zuckerrüben in Fabriken verarbeitet werden, sie dauert in der Regel von Mitte September bis Januar.

Weitere Informationen
Ein Berg Zuckerrüben liegt vor einem Gebäude der Nordzucker AG (auf dem Gelände der Uelzener Zuckerfabrik). © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Nordzucker zieht positive Bilanz nach Zuckerrübenkampagne

Das Unternehmen hat seinen Umsatz nach eigenen Angaben von rund 1,1 Milliarden Euro auf rund 1,3 Milliarden gesteigert. mehr

Ein Berg Zuckerrüben auf einem schneebedeckten Feld. © picture alliance/Armin Weigel Foto: Armin Weigel

Zuckerrüben-Ernte im Norden: Regional große Unterschiede

Bei Nordzucker in Schladen fällt die Bilanz gut aus, insgesamt ist sie durchschnittlich. Ein Virus bereitet Sorgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Lüneburg | 28.01.2021 | 15:00 Uhr

Ein Berg Zuckerrüben liegt vor einem Gebäude der Nordzucker AG (auf dem Gelände der Uelzener Zuckerfabrik). © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Nordzucker zieht positive Bilanz nach Zuckerrübenkampagne

Das Unternehmen hat seinen Umsatz nach eigenen Angaben von rund 1,1 Milliarden Euro auf rund 1,3 Milliarden gesteigert. mehr

Ein Berg Zuckerrüben auf einem schneebedeckten Feld. © picture alliance/Armin Weigel Foto: Armin Weigel

Zuckerrüben-Ernte im Norden: Regional große Unterschiede

Bei Nordzucker in Schladen fällt die Bilanz gut aus, insgesamt ist sie durchschnittlich. Ein Virus bereitet Sorgen. mehr

Eine aufgeschnittene Zuckerrübe.
4 Min

Rübenkampagne: Von der Pflanze zum Zucker

Rund ein Viertel aller deutschen Anbauflächen für Zuckerrüben liegen in Niedersachsen. Während der Erntezeit sind die Abläufe vom Feld bis zur Fabrik genau durchgetaktet. 4 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) im Screenshot einer Videokonferenz. © NDR

Corona in Niedersachsen: Die Rückkehr an die Schulen beginnt

Mehr Kontakte und Wechselunterricht: Die Landesregierung hat ihre Pläne vorgestellt, wie es im März weitergehen soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen