Stand: 15.07.2020 14:54 Uhr

Betrug mit Flüchtlingsheimen: Urteile im September

Justizgebäude Hildesheim © NDR Foto: Axel Franz
Vor dem Landgericht Hildesheim fallen die Urteile in einem zweitem Untreue-Prozess um Unregelmäßigkeiten beim ASB Hannover voraussichtlich erst im September. (Archivbild)

Im Prozess um einen Millionenbetrug beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) soll das Urteil voraussichtlich erst im September gesprochen werden. Nach Angaben eines Sprechers des Landgerichts Hildesheim haben die drei Verteidiger weitere Anträge eingereicht - nun sollen noch mindestens zwei weitere Zeugen gehört werden. Den beiden 37 und 47 Jahre alten Angeklagten wird Beihilfe zur Untreue im besonders schweren Fall vorgeworfen. Der Chef eines Sicherheitsdienstes und sein Steuerberater sollen über nicht erbrachte Arbeiten in Flüchtlingsheimen gemeinsam mit dem Ex-Chef einer Tochterfirma des ASB und einem weiteren ASB-Mitarbeiter Geld abgezweigt haben. Laut Gericht geht es um einen Schaden von knapp 2,8 Millionen Euro. In einem früheren Untreue-Prozess 2019 war der ehemalige Geschäftsführer des ASB Hannover bereits zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.07.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Neue Corona-Regeln: Das gilt im Dezember und zu Weihnachten

Einschränken, um dann gemeinsam die Feiertage zu verbringen - das ist der Kern der Corona-Verordnung für Niedersachsen. mehr

Ein abgesperrtes Gebäude am Heinz-Erhardt-Platz. © NDR Foto: Jürgen Jenauer

Anklage nach Gasexplosion beim Göttinger Blutspendedienst

Bei der Explosion war 2015 eine Ärztin ums Leben gekommen. Die Staatsanwaltschaft hat vier Handwerker angeklagt. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen