Stand: 23.08.2021 08:15 Uhr

Betrüger verschicken falsche Mahnungen per Post

Auf dem Dach eines Polizeiautos ist das Blaulicht eingeschaltet. © NDR Foto: Julius Matuschik
Unbekannte versuchen laut Polizei, Menschen mit falschen Mahnungen zu betrügen. (Themenbild)

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die in den vergangenen Tagen im Landkreis Helmstedt und in Wolfsburg die Runde machte. Die Geschädigten hatten demnach per Post eine Mahnung mit einer Zahlungsaufforderung bekommen - zu einem angeblichen Abonnement, einem ausstehenden Betrag oder einer noch nicht bezahlten Dienstleistung. Darin wurden sie aufgefordert, Geld zu zahlen. Die Polizei rät davon ab, Mahnungen zu zahlen, wenn sie nicht zugeordnet werden können.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.08.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Logo von Volkswagen dreht sich auf dem Werk in Hannover. © Julian Stratenschulte/picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Kommentar: VW-Untreue-Prozess war überflüssig

Die Staatsanwaltschaft hat sich verrannt, das Betriebsverfassungsgesetz blendet die Realität aus, meint Hilke Janssen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen