Stand: 23.04.2020 14:18 Uhr

Baumschwebebahn im Harz: Aufbau mit Hubschrauber

Ein Arbeiter montiert einen Träger einer Baumschwebebahn im Harz. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Die Masten wurden nach der Lieferung per Hubschrauber im Boden verankert.

Seit 2016 laufen die Planungen - nun wird es konkreter für die Baumschwebebahn in Bad Harzburg. Am Donnerstag hat ein Spezial-Hubschrauber vom Typ "Bell 205" die bis zu 1,5 Tonnen schweren und 15 Meter hohen Masten der künftigen touristischen Attraktion zu ihren Standorten am Burgberg transportiert. Dort wurden die insgesamt 19 Tragsäulen der Baumschwebebahn im Boden verankert. Bis der erste Gast die rund ein Kilometer lange Bahn vom Gipfel des knapp 500 Meter hohen Burgberg ins Tal nutzen kann, wird es aber noch dauern: Voraussichtlich im August - und damit knapp drei Monate später als zunächst erhofft - soll die Bahn in Betrieb gehen.

Touristenattraktion für 2,5 Millionen Euro

Rund 2,5 Millionen Euro soll die neue Attraktion im Harz kosten. Land Niedersachsen, Bund und EU unterstützen das Projekt mit rund 750.000 Euro. Der Landkreis Goslar hatte das Projekt im vergangenen Juni genehmigt, der Baustart folgte im Herbst. Vorbild der Bahn ist der im Mai 2015 eröffnete Baumwipfelpfad. Er gilt als einer der größten Besuchermagneten im Harz. Betrieben wird die Baumschwebebahn von der eigens gegründeten "Baumschwebebahn Bad Harzburg GmbH". Neben dem Mehrheitsgesellschafter "Harz Venture" sind auch die Bad Harzburger Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe beteiligt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.04.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag live. mehr

Eine Hinweistafel für Besucher, auf dem hingewiesen wird, dass Besucher untersagt sind, ist am Eingang des Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende zu sehen. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Steigende Infektionszahlen: Kliniken regeln Besuche runter

Die Krankenhäuser wollen Hotspots vermeiden. Eine Klinik in Göttingen-Weende setzt auf Schnelltests und Farben. mehr

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Altmaier stellt Diskobetreibern Corona-Hilfen in Aussicht

Der Bundeswirtschaftsminister hat per Video am Branchentag in Osnabrück teilgenommen. mehr

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen

3,27 Promille: 18-Jähriger stürzt mit E-Scooter - Klinik

Seit Sonntagabend hat die Polizei in Wolfsburg sechs schwer alkoholisierte Verkehrsteilnehmer festgestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen