Stand: 29.01.2021 20:46 Uhr

Bauarbeiter finden 12.000 Jahre alten Mammut-Stoßzahn

Ein Mammutzahn liegt neben einer Ausgrabungsstelle. © TenneT
Der Zahn lag in zweieinhalb Metern Tiefe im Landkreis Hildesheim.

Es ist ein Sensationsfund: Bei Grabungen für einen Masten für die Stromtrasse Wahle-Mecklar sind Bauarbeiter im Landkreis Hildesheim auf den Stoßzahn eines Mammuts gestoßen. Das bestätigte der Netzbetreiber Tennet. Der Zahn wurde in zweieinhalb Metern Tiefe entdeckt und ist offenbar 12.000 Jahre alt. Jetzt wird der Zahn im Landesamt für Denkmalpflege in Hannover aufbereitet. Mit einer Gesamtlänge von rund 230 Kilometern ist die neue Höchstspannungsleitung vom niedersächsischen Wahle (Landkreis Peine) ins nordhessische Mecklar eines der größten Projekte von Tennet an Land.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 29.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz, im Hintergrund stehen Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Corona-Fall in der Landesregierung: PK kurzfristig abgesagt

In der Staatskanzlei hat es einen Corona-Fall gegeben. Ob sich Ministerpräsident Weil heute noch äußert, ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen