Stand: 20.07.2020 08:15 Uhr

Bauarbeiten an B496 und B3: Verkehrskollaps droht

Historische Fachwerkbauten stehen entlang der Werra in der Altstadt von Hann. Münden. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen
Auf Geschäftsleute und Einwohner in Hann. Münden kommen wohl einige Herausforderungen zu: Gleich zwei Bundesstraßen sind hier gesperrt. (Archiv)

Seit Sonnabend ist die Bundesstraße 496 zwischen Hann. Münden und Lutterberg für drei Wochen gesperrt. Der Grund sind Streckenarbeiten am Bahnübergang Bonaforth. Einwohner des Ortsteils von Hann. Münden müssen ihre Autos an einem extra eingerichteten Parkplatz an der Bundesstraße 3 abstellen und zu Fuß in ihren Ort laufen. Da auch die B3 nach Kassel vom 4. bis 14. August gesperrt ist, rechnet die Stadt Hann. Münden mit Verkehrsproblemen. Erschwerend kommt für die Pendler der Region hinzu, dass auch die Regionalbahnstrecke nach Kassel wegen Bauarbeiten bis zum 16. August gesperrt ist. Die Fahrt per Ersatzbus dauert erheblich länger.

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Sprecherin: Zeitgleiche Baustellen "problematisch"

Wenn sich der Verkehr auf der Autobahn 7 staut, könnte es sogar zu einem Verkehrskollaps in der Stadt kommen, weil die Autos zwar hineinfahren, aber nur über große Umwege weiterfahren können. Die zeitgleichen Baustellen seien problematisch, es sei mit einer lästigen Umfahrerei zu rechnen, sagte eine Sprecherin der Stadt NDR 1 Niedersachsen. Auch die Bürger und die Geschäftsleute in Hann. Münden seien nicht einverstanden.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau steht mit einem Gartenschlauch in einem Garten und gießt Pflanzen. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wasserverband Peine ruft zum Trinkwasser-Sparen auf

Durch die Hitze würden viele Menschen ihre Pools füllen und Gärten gießen. Zu Spitzenzeiten kann der Druck nachlassen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen