Stand: 23.05.2019 14:00 Uhr

Batteriezellforschung: Salzgitter geht ins Rennen

Das Land Niedersachsen bewirbt sich als Standort für eine Batteriezellen-Forschungsfabrik. (Themenbild)

Im Wettbewerb um den Standort für die "Forschungsfertigung Batteriezelle Deutschland" hat das Land Niedersachsen nun auch offiziell seinen Hut in den Ring geworfen. Für das Auswahlverfahren, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiiert wurde, schlägt die Landesregierung Salzgitter vor. Nach Angaben des niedersächsischen Wissenschaftsministeriums ist ein rund 160.000 Quadratmeter großes Grundstück mit angrenzender Produktionshalle sowie Büroflächen vorgesehen. Hier könnte die Forschungsfabrik - vorausgesetzt die Wahl fällt auf Niedersachsen - in einem neuen Batterie-Industriepark entstehen, hieß es vonseiten des Ministeriums.

Videos
02:31
Hallo Niedersachsen

VW plant Batteriezellfabrik in Salzgitter

14.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

VW wird in Salzgitter als erster deutscher Autobauer Batteriezellen in Deutschland fertigen. Das Unternehmen will knapp eine Milliarde Euro investieren. Video (02:31 min)

Acht Forschungseinrichtungen zur Bewerbung aufgefordert

Laut Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) erfüllt der Standort die Ausschreibungskriterien in "idealer Weise". Niedersachsen habe gute Chancen, sich in dem Wettbewerb durchzusetzen. Insgesamt acht deutsche Forschungseinrichtungen wurden vom Bundesforschungsministerium aufgefordert, eine Bewerbung abzugeben. Für Niedersachsen nimmt die Technische Universität (TU) Braunschweig am Wettbewerb teil.

Standortentscheidung im Sommer

Jüngst hatte der Autobauer Volkswagen erklärt, künftig Batteriezellen in Salzgitter bauen zu wollen. Niedersachsen hat nach Angaben der Landesregierung in den vergangenen Jahren mehr als 63 Millionen Euro in die Batterieforschung investiert. Sollte sich Niedersachsen in dem Auswahlverfahren durchsetzen, will das Land die Kosten für den Umbau von Grundstück und Gebäude tragen - rund 185 Millionen Euro. Eine Entscheidung zum künftigen Standort der Forschungsfabrik soll noch in diesem Sommer fallen.

Weitere Informationen

Made in Salzgitter: VW will Batteriezellen bauen

VW wird als erster deutscher Autokonzern Batteriezellen in Deutschland fertigen. Der Standort soll Salzgitter werden. Partner wird der schwedische Akku-Hersteller Northvolt. (14.05.2019) mehr

VW vernetzt sich zur Forschung an Batteriezellen

Zusammen mit anderen europäischen Unternehmen will VW die Forschung an Batteriezellen für E-Autos voranbringen. Der Wolfsburger Autobauer leitet die "European Battery Union". (21.03.2019) mehr

60 Millionen für Batterieforschung in Braunschweig

Am Braunschweiger Flughafen entsteht ein Batterieforschungszentrum. 60 Millionen Euro sollen investiert werden. Im Fokus der Forscher steht unter anderem die Elektromobilität. (13.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.05.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:18
NDR//Aktuell
02:33
Hallo Niedersachsen
03:46
Hallo Niedersachsen