Stand: 07.01.2020 08:47 Uhr

Baby zu Tode geschüttelt: Onkel steht vor Gericht

Vor dem Landgericht  Braunschweig muss sich seit heute ein 20-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, seinen vier Monate alten Neffen in Langelsheim (Landkreis Goslar) so stark geschüttelt zu haben, dass der Säugling an den Folgen starb. Ein Urteil wird Ende des Monats erwartet.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 07.01.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz in Hannover. Eine Gebärdendolmetscherin übersetzt simultan. © NDR

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Der SPD-Politiker setzt weiter auf Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag im Livestream. mehr

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

Rast-und Tankstelle - Hinweisschild an einer Autobahn © imago Foto: Papsch

Mann "vergisst" Norwegerin auf Raststätte Hedemünden

Er dachte, seine Frau schliefe auf dem Rücksitz. Sohn bemerkt Abwesenheit von der Mutter auch nicht. Zollbeamter hilft. mehr

Eine Unfallwarnung auf einem Fahrzeug der Polizei. © dpa Foto: Carsten Rehder

Tödlicher Unfall bei Gifhorn: Mann aus Auto geschleudert

Der Fahrer war mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug fing Feuer und musste gelöscht werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen