Ein Geländewagen nach einem Unfall mit einem Lkw © aktuell24 Foto: aktuell24

Auto prallt gegen quer stehenden Lkw: Zwei Menschen sterben

Stand: 22.02.2021 14:24 Uhr

Bei einem schweren Unfall sind am Montagmorgen im Landkreis Helmstedt zwei Menschen gestorben. Sie sind mit ihrem Auto mit voller Wucht gegen einen Lkw geprallt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Lkw zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Demnach versuchte der 38 Jahre alte Fahrer gegenzulenken, was dann jedoch dazu führte, dass der Lkw quer auf der Fahrbahn stehen blieb. Ein herannahendes Auto prallte gegen den Lkw.

Pkw-Insassen erlagen vor Ort ihren Verletzungen

Der Aufprall war nach Angaben der Polizei derart heftig, dass der 66-jährige Fahrer und seine 62 Jahre alte Beifahrerin schwerste Verletzungen davontrugen und noch an der Unfallstelle starben. Auch der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Straße mehrere Stunden voll gesperrt

Ein Sachverständiger soll nun die Unfallursache und den Unfallhergang klären. Die Ermittlungen dauern an. Die Bundesstraße 244 zwischen Grafhorst und Rühen war während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten am Morgen für mehrere Stunden voll gesperrt.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Eintracht Braunschweig erwartet "robustes" Kellerduell

Die "Löwen" haben Respekt, aber keine Angst vor dem zu erwartenden Kampfspiel gegen Abstiegskonkurrent SV Sandhausen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen