Stand: 27.11.2020 12:42 Uhr

Aufmerksamer Schrotthändler lässt Bronze-Dieb auffliegen

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Als der Täter beim Schrotthändler erneut auftauchte, griff die Polizei zu (Themenbild).

Pech hat ein 28-jähriger Bronze-Dieb gehabt, der in Braunschweig eine 300 Kilogramm schwere Statue verkaufen wollte. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Der Mann hatte die bronzene Figur zuvor vor einem Sporthaus in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) gestohlen. Am Dienstag versuchte er, Teile davon einem Schrotthändler zu verkaufen. Dem kam dies merkwürdig vor. Er vertröstete den Verkäufer auf den nächsten Tag und schaltete die Polizei ein. Als der Täter beim Schrotthändler auftauchte, klickten die Handschellen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eon Corona-Impfmittel und eine Spritze liegen auf einem Tisch © picture alliance / Geisler-Fotopress | Matthias Wehnert/Geisler-Fotopre Foto: Matthias Wehnert

Probleme bei Impftermin-Vergabe für 80-Jährige erwartet

Das Land rechnet damit, dass die Telefon-Hotline und die Internetseite dem Ansturm nicht gewachsen sein werden. mehr

Winterliche Sösetalsperre im Harz. © dpa - Bildfunk Foto: Frank May

Unterwasserbecken der Sösetalsperre generalüberholt

Die modernisierte Wehranlage soll noch besser vor Hochwasser schützen. Die Arbeiten haben fünf Millionen Euro gekostet. mehr

HSV-Trainer Daniel Thioune auf dem Trainingsplatz mit einer Taktiktafel © Witters

Nordduell: Der HSV braucht Geduld, Braunschweig mehr Mut

Hamburgs Trainer Daniel Thione warnte nach der jüngsten 5:0-Gala gegen Osnabrück vor einer übertriebenen Erwartungshaltung. mehr

Eine Mitarbeiter geht bei der Salzgitter AG an aufgewickeltem Stahl vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Salzgitter AG: Verluste fallen geringer aus als erwartet

Im laufenden Jahr rechnet der Stahlkonzern mit einer Rückkehr in die Gewinnzone. Auch der Umsatz soll steigen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen