Eine Pharmazeutisch-technische Assistentin und ein Apotheker stellen Krebsmedikamente (Zytostatika) in einem Labor einer Apotheke in Deutschland her. Zu sehen sind ein Plastikbeutel und eine große Spritze, die beide mit einer rot gefärbten, durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt sind. Im Hintergrund zwei kleine Fläschchen mit flüssigem Arnzeimittel. © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa | Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Auffällige Häufung von Krebsfällen in der Gemeinde Friedland

Stand: 22.06.2021 21:14 Uhr

In der Gemeinde Friedland sind innerhalb von zehn Jahren ungewöhnlich viele Menschen an einem bestimmten Krebs erkrankt. Das geht aus dem Krebsregister Niedersachsen hervor.

Das Gesundheitsamt Göttingen will jetzt die Betroffenen und ihre Angehörigen befragen und untersuchen, ob die Häufung Zufall ist oder ob es einen gemeinsamen Auslöser dafür gibt. Das Krebsregister hatte innerhalb von zehn Jahren 54 bösartige Tumore im Lymphsystem registriert - das Non-Hodgkin-Lymphom -, rein statistisch wären aber nur 33 zu erwarten gewesen. Weiterhin auffällig: Die Betroffenen wohnten nach Auskunft des Gesundheitsamtes zum Zeitpunkt der Erstdiagnose in verschiedenen Ortsteilen und Straßen - nicht nur in einem Dorf.

Verdacht 2012 hat sich nicht bestätigt

Wo genau sich in der Gemeinde Friedland diese Krebsfälle häufen, geht aus den offiziellen Daten nicht hervor, und auch Bürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) sagte dem NDR in Niedersachsen, das sei nicht bekannt. Am Donnerstag soll es im Rat der Gemeinde dazu weitere Informationen geben. Schon 2012 hatte es in der Gemeinde Friedland im Umfeld einer Lackiererei den Verdacht auf ungewöhnlich viele Krebsfälle gegeben, der sich nach Angaben der Behörden aber nicht bestätigte.

Weitere Informationen
Patient bei der Chemotherapie © dpa - Report Foto: Gero Berloer

Neues Krebsregister: Bessere Hilfe für Patienten

Ein neues niedersächsisches Krebsregister mit Daten von Patienten soll Ärzten künftig helfen, Behandlungen zu verbessern. Der Probebetrieb des Systems hat begonnen. (12.04.2018) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Tod nach Tritten - Frau stirbt offenbar an Herzinfarkt

Sie war in der Nacht zu Dienstag in Dassel gestorben, nachdem ihr Sohn sie attackiert hatte. Beide waren alkoholisiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen